Sparkasse Darmstadt unterstützte Multimediaprojekt für Museum

logo weiss Sparkasse 02Das Multimedia-Projekt in der neuen Dauerausstellung unseres Schulmuseums - bestehend aus zwei Hör- und einer Filmstation - konnte dank einer Zuwendung der Sparkasse Darmstadt für die Filmstation realisiert werden.

Im Brief der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen vom 14. Juni 2011 teilt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Darmstadt, Herr Georg Sellner, folgendes mit: "Sehr geehrter Herr Professor Backe, gern unterstützen wir die Beschaffung einer Filmstation im Rahmen des Multimedia-Projekts mit einer Spende in Höhe von 2.376,00 €. … Wir wünschen Ihnen für Ihr Multimedia Projekt und Ihre Festveranstaltung am 21. Juni gutes Gelingen und bedauern, leider nicht anwesend sein zu können." Der Freundeskreis dankt herzlich für die Unterstützung.

Mit der Filmstation sollen die Besucher künftig historische Filmsequenzen zur Schulgeschichte anschauen können. Altschnepfenthäler Albrecht Poppe hat dem Museum bereits vor geraumer Zeit private Filmaufnahmen aus dem Jahr 1943 zur Verfügung gestellt. Auch Herbert Prasse, passionierter Hobbyfilmer aus Schnepfenthal, steuerte umfangreiches Filmmaterial bei, darunter Aufnahmen vom GutsMuths-Jubiläum 1959 und Dokumente zur jüngeren Schulgeschichte aus den Jahren 2004 bis 2010. Weiteres Filmmaterial – insbesondere aus der DDR-Zeit (60er, 70er und 80er Jahre), aber auch aus den Jahren nach der Wende – wird noch gesucht.

Die Arbeitsgruppe Museum bittet ehemalige Schüler und Lehrer, das Multimediaprojekt mit privaten Filmaufnahmen aus „Salzmanien“ zu unterstützen. Kontakt: Marlene Bode, Tel. (03622) 9130, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok Ablehnen