Altersportrait von J. Chr. F. GutsMuths

Foto: Günther Schiering

Der Salzmannschule wurde im Frühjahr 2019 aus dem Kunsthandel ein Altersportrait von J. Chr. F. GutsMuths zum Kauf angeboten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurde das Bild anlässlich des 50. Dienstjubiläums von GutsMuths im Jahr 1835 von seinem Sohn Ferdinand (1811-1859) geschaffen, der zu diesem Zeitpunkt Malerei an der Münchner Kunstakademie studierte. GutsMuths, der Zeit seines Lebens die Geographie als „Lieblingsgeschäft“ bezeichnet hat, ist hier – ganz im Stil traditioneller Gelehrtenportraits – mit  einem Attribut seiner Profession dargestellt: Er hält einen zu Lehrzwecken genutzten Taschenglobus in seiner rechten Hand.

Dank einer großzügigen Zuwendung des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales aus Überschüssen der Staatslotterie des Freistaats Thüringen (Lottomittel) konnte unser Freundeskreis dieses seltene und kulturhistorisch außerordentlich bedeutende Portrait für die Sammlungen des Museums der Salzmannschule erwerben.  Der Ankaufspreis betrug 2.200,00 Euro. Mit 1.900,00 Euro förderte das TMIK die Erwerbung und 300,00 Euro steuerte unser Freundeskreis aus Eigenmitteln bei.

Am 23. Mai 2019 übergab Innenminister Georg Maier im Rahmen einer (nicht öffentlichen) Schulversammlung  zunächst einen symbolischen Scheck an Geschichtslehrerin Marlene Bode (engagiertes Mitglied der AG Museum unseres Freundeskreises) und Schulleiter Dirk Schmidt, bevor er das Portrait dann anlässlich des 260. Geburtstages von J. Chr. F. GutsMuths am 9. August 2019 zur Festveranstaltung in der GutsMuths-Gedächtnishalle in Schnepfenthal / Rödichen offiziell „enthüllt“ hat.

Fotos: Günther Schiering

Leider ist das Gemälde dringend restaurierungsbedürftig.  Laut einer aktuellen Schätzung von Frau Kuo (Gemälderestauratorin der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha) werden sich die Kosten für die Restaurierung auf ca. 5.000,00 bis 6.000,00 Euro belaufen.

Wenn Sie Herrn GutsMuths zu „alter Frische“ verhelfen und unseren Freundeskreis bei der Finanzierung der dringend erforderlichen Restaurierung des Bildes unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen. Bitte setzen Sie sich über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.  Ihre Spendenbeiträge sind selbstverständlich steuerlich absetzbar und wir werden Ihnen auf Wunsch zeitnah eine Spendenbescheinigung zusenden.

Ute Däberitz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok Ablehnen